Sie sind hier:Home >> Whitepaper >>Lösungen für Probleme mit IP-Adressen bei GPRS Fernüberwachungs- und Alarmsystemen

Lösungen für Probleme mit IP-Adressen bei GPRS Fernüberwachungs- und Alarmsystemen

Download Information

  • Dateiname: Lösungen für Probleme mit IP-Adressen bei GPRS Fernüberwachungs- und Alarmsystemen
  • Dateityp:
  • Produkte: OnCell G3110/OnCell G3150,OnCell G2100
  • Dateigröße: 389KB
  • Freigabedatum: 28.08.2009
Download

GPRS ist eine Kommunikationstechnologie, die das Problem der Verkabelung von Datenerfassungssystemen an großräumigen dezentralen Standorten löst. GPRS-Anwendungen gewinnen dank der einfachen Implementierung stetig an Bedeutung, doch die mit GPRS-Vernetzung verbundenen Schwierigkeiten bei den dynamischen IP-Adressen stellen nach wie vor ein Hindernis für Systemintegratoren dar.


Bei großflächigen Gebieten und schwer zu verdrahtenden Standorten für Fernüberwachungs- und Alarmanwendungen, wie beispielsweise herkömmliche Flussüberwachungssysteme, erweist sich die Installation als kompliziert, da Flussumgebungen für den Einsatz von Draht- oder Glasfaserleitungen zur Datenübertragung wenig geeignet sind. Die GPRS-Technologie hingegen bietet Systemintegratoren eine ausgezeichnete Alternative. Neben der einfachen Einrichtung und Konfiguration kann bei einem GPRS-Überwachungssystem auch mit deutlich geringeren Betriebskosten gerechnet werden, da die Kosten direkt proportional zur übertragenen Datenmenge und Datenübertragungsfrequenz sind.

© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.