Sie sind hier: Home >> Produkte >> Remote I/O >>Smart Wireless I/O >> ioLogik 2542-WL1

ioLogik 2542-WL1

Smart WiFi Remote I/O mit Click&Go Plus, 4 DIs und 12 DI/Os

Eigenschaften

Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Unterstützt Ethernet-, serielle und WLAN-Kommunikationsschnittstellen
  • Logik Click&Go Plus mit leistungsstarker Front-End-Intelligenz
  • Eingebauter unmanaged Switch mit 4 Ports zur Anbindung an Ethernet-Geräte
  • I/O-Erweiterungsport zur Verkettung von bis zu 8 Geräten des Typs ioLogik E1200
  • 2 serielle Ports (RS-232/422/485) zum Anschließen von Feldgeräten
  • Eingebauter Datenlogger unterstützt einen FTP-Server und microSD™-Karten mit bis zu 32 GB Speicherkapazität
  • Umsetzung von Modbus RTU in Modbus TCP oder aktive Tags
  • Aktive Datenkommunikation mit patentierter Software MX-AOPC UA Server
  • Intelligente Alarmverwaltung: E-Mail, SNMP Trap, TCP, UDP
  • Erweiterter Betriebstemperaturbereich: -30 bis 70°C (-22 bis 158°F)

Einführung

Der ioLogik 2500 ist ein intelligenter Remote-I/O-Controller mit einzigartigen Hardware- und Software-Merkmalen, die ihn zu einer idealen Lösung für eine Vielzahl von industriellen Datenerfassungsanwendungen machen. Zur Hardware des ioLogik 2500 gehören ein unmanaged Ethernet-Switch mit 4 Ports und 2 serielle Ports, über die der ioLogik 2500 nahtlos mit einer Vielzahl von Feldgeräten verbunden werden kann. Einer der Ethernet-Ports kann für die Anbindung von 8 verketteten Erweiterungsmodulen des Typs ioLogik E1200 verwendet werden, so dass mehr als 100 Kanäle zur Verfügung stehen. Der ioLogik 2500 fungiert dabei als die “Kopf”-Einheit, wobei die Logik Click&Go Plus verwendet wird, um das gesamte I/O-Array zu steuern. Das Wichtigste aber ist, dass lediglich die einzelne IP des ioLogik 2500 benötigt wird, um das gesamte I/O-Array mit Ihrem Netzwerk zu verbinden. Dies ist die perfekte Lösung für industrielle Standorte, an denen nur eine unzureichende Anzahl von IP-Adressen verfügbar ist.

Leistungsstarke neue Steuerungslogik Click&Go Plus™
Die neue Steuerungslogik Click&Go Plus™ unterstützt jetzt bis zu 48 Regeln mit weiteren Upgrades auf 8 Bedingungen bzw. Aktionen. Darüber hinaus bietet seine grafische Benutzeroberfläche 3 Logikgatter und 3 Multilayer, die Sie bei der Implementierung leistungsfähigerer und effizienterer I/O-Lösungen unterstützen. Wenn Sie mit dem Festlegen Ihrer Logikregeln unter Click&Go Plus™ fertig sind, können Sie die leicht zu bedienende Simulationsfunktion von ioXpress dazu nutzen, mögliche Fehler in Ihren Click&Go Plus™-Regeln zu finden, bevor Sie diese zu Ihren Online-Geräten hochladen.

Der Punkt-zu-Punkt-Modus (P2P) kommt in Industrieanwendungen verbreitet zum Einsatz. Traditionell müssten Sie auf beiden Seiten der Verbindung P2P-Geräte einsetzen. Wenn jedoch eine Konfigurationsfehlzuordnung zwischen den P2P-Geräten auftreten würde, so würde die P2P-Verbindung ausfallen, so dass Sie anschließend die P2P-Einstellung unter Einsatz von zusätzlichem Zeit- und Arbeitsaufwand kontrollieren müssten. Mit ioXpress brauchen Sie dagegen nur das Ausgabegerät einzurichten, während die P2P-Verbindung automatisch hergestellt wird.

Nur eine IP-Adresse für mehrere Erweiterungs-I/Os: Eine intelligentere Lösung für die Datenerfassung
Durch das einzigartige Design der I/O-Erweiterungshardware des ioLogik 2500 können Sie bis zu 8 Module des Typs ioLogik E1200 zu einem leicht handhabbaren I/O-Array mit über 100 verschiedenen I/O-Kanälen verknüpfen. Dabei fungiert der ioLogik 2500 als die perfekte “Kopf”-Einheit, die mit der Logik Click&Go Plus das gesamte I/O-Array steuert und über eine einzige IP-Adresse mit Ihrem Netzwerk verbindet.

VPN – Erstellung eines zuverlässigen und sicheren Netzwerks für Mobilfunkkommunikation
Aus Sicherheitsgründen unterstützt ioLogik 2500-GPRS/HSPA auch IPSec für die Erstellung eines sicheren VPN-Tunnels zur Host-Station. Mit Hilfe von VPNs können Mobilfunkgeräte als VPN-Client eine Verbindung mit einem VPN-Server initiieren. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Mobilfunkgeräte mit anderen Netzwerkgeräten im gleichen privaten Netzwerk kommunizieren.

Leistungsstarker Datenlogger und MODBUS-Gateway mit Zusatznutzen
Der ioLogik 2500 unterstützt microSD-Karten mit bis zu 32 GB Speicherkapazität, was den ioLogik zu einem leistungsstarken Datenlogger zum Speichern wertvoller Daten macht. Und mit einem eingebauten FTP-Server sind wichtige Daten von abgesetzten Standorten von unterschiedlichen Systemen aus im Fernzugriff zugänglich. Darüber hinaus können die 2 seriellen Kommunikationsports verwendet werden, um Daten von Geräten unter Verwendung des Protokolls Modbus RTU einzugeben und sie anschließend in das Format Modbus TCP oder AOPC tag umzusetzen, bevor sie über das Ethernet-Netzwerk versendet werden.

Neuer UA-Server MX-AOPC verkürzt effizient die Systemreaktionszeit
Der neue MX-AOPC UA unterstützt sowohl UA- als auch DA-Server. Der UA-Server MX-AOPC hat eine Reihe von Stärken zu bieten. Der UA-Server stellt ein Standard-Sicherheitsmodell nach dem neuesten Stand der Technik bereit, das die Sicherheit Ihres Systems gewährleistet, und unterstützt Kommunikationskanäle über den UA-TCP-Standardport. Somit können Meldungen über Proxies von Drittanbietern weitergeleitet werden. Außerdem vereinfacht sich das Konfigurieren der Firewall, da Sie sich über DCOM-Einstellungen keine Gedanken zu machen brauchen.

Darüber hinaus unterstützt der MX-AOPC sowohl das traditionelle Modbus-Protokoll als auch die für Moxa patentierte Push-Kommunikation. Im Gegensatz zum herkömmlichen passiven “Pull”-Verfahren werden “aktive” Meldungen automatisch im “Push”-Verfahren vom ioLogik 2500 zum SCADA-System übertragen, wenn sich der I/O-Zustand ändert oder bestimmte zuvor konfigurierte Ereignisse eintreten. Auf diese Weise können Informationen korrekt und effizient an das SCADA-System weitergeleitet werden, sobald sie verfügbar werden.

© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.