Sie sind hier: Home >> Produkte >> Embedded Computer, industriell >>Bahnrechner >> V2616A

V2616A

Netzwerkvideorecorder-Hochleistungscomputer

Eigenschaften

Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Konform zu EN 50121-4
  • Erfüllt die wesentlichen Teile von EN 50155*
  • IEC 61373-Zertifizierung in Bezug auf Stoß- und Vibrationsfestigkeit
  • Zwei hot-swap-fähige Schächte für 2,5” SSDs oder Festplatten
  • SynMap für die Systemzustandsüberwachung
  • Weiter isolierter Eingangsspannungsbereich, 24 bis 110 VDC
  • Einfacher Knopfzellenaustausch
  • Smart Recovery für die manuelle oder automatische Systemwiederherstellung

*Nach der Definition von Moxa sind die “wesentlichen Teile” diejenigen Anforderungen der Norm EN 50155, bei deren Erfüllung die Produkte eine höhere Eignung für Schienenfahrzeug-Anwendungen aufweisen.


Übersicht

Die Embedded-Computer der Serie V2616A basieren auf dem Prozessor Intel Core i5/i7 und sind mit zwei seriellen RS-232/422/485-Ports, zwei Gigabit LAN-Ports, drei USB 2.0-Ports und zwei Videoausgängen (VGA/DVI-D) ausgestattet. V2616A-Computer erfüllen die maßgeblichen Abschnitte der EN 50155 hinsichtlich Betriebstemperatur, Versorgungsspannung, Überspannung, elektrostatischer Entladung und Vibrationen sowie Schutzlackierung und Stromversorgungsisolation und eignen sich somit für eine Vielzahl von Industrieanwendungen.

Die V2616A-Computer verfügen serienmäßig über einen CFast-Steckplatz, der für eine umfangreiche und sichere Datenpufferung oder zusätzliche Speichererweiterung genutzt werden kann, sowie zwei hot-swap-fähige Speichereinschübe für SSds oder Festplatten im 2,5"-Format, die zu RAID-1-Arrays angeordnet werden können, um eine volle Datenredundanz zu erzielen.

Auf den Computern der Serie V2616A ist ein Betriebssystem vom Typ Windows Embedded Standard 7 oder Debian 7 vorinstalliert, so dass Programmierer und Systemintegratoren ihre bevorzugte Computer- und Entwicklungsplattform frei wählen können.

© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.