Sie sind hier: Home >> Produkte >> Embedded Computer, RISC-basiert >>EC, RISC, Wandmontage >> UC-7408, UC-7408 Plus

UC-7408, UC-7408 Plus

RISC-basierte Datenverfassungscomputer mit acht seriellen Ports, acht DI/DO-Kanälen, zwei LANs, PCMCIA, CompactFlash

Eigenschaften

Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Intel XScale IXP-422/425-Prozessor mit 266/533 MHz
  • 128 MB RAM intern, 32 MB Flash-Laufwerk
  • Acht serielle RS-232/422/485-Ports
  • Digitaler Ein-/Ausgang acht Kanälen (TTL-Signal)
  • Dual 10/100 Mbps Ethernet für Netzwerkredundanz
  • CompactFlash-Sockel für Speichererweiterung
  • PCMCIA mit Unterstützung für WLAN, GPRS, UMTS, HSDPA
  • Betriebsbereite Linux- oder WinCE 5.0-Plattform
  • Hutschienen- oder Wandmontage
  • Robustes, lüfterloses Design
  • Modelle mit Betriebstemperaturbereich von -40 bis 75 °C verfügbar

 


Übersicht

Der UC-7408 ist ein Embedded Datenerfassungscomputer für integrierte Anwendungen mit acht seriellen RS-232/422/485-Ports, acht digitalen Eingangskanälen, acht digitalen Ausgangskanälen, zwei 10/100 Mbps-Anschlüssen, einer PCMCIA-Schnittstelle für Wireless-LAN-Kommunikation und einem CompactFlash-Steckplatz für die Erweiterung mit Massenspeicherlaufwerken.

Neben den acht seriellen RS-232/422/485-Ports verfügt der UC-7408 außerdem über acht digitale Eingangs- sowie über acht digitale Ausgangskanäle und eignet sich somit als Datenerfassungslösung.

Die digitale E/A-Funktion des UC-7408 bietet den Anwendern den Komfort der Verbindung digitaler Geräte mit einem Front-End-Embedded Computer. Der UC-7408 kann für die Verarbeitung von Ein-/Aus-Ereignissen verwendet werden. Hierzu wird der Statuswechsel des digitalen Eingangssignals erfasst. Außerdem können Ausgabesignale von externen digitalen Geräten über die digitalen Eingangskanäle des UC-7408 importiert werden, und der UC-7408 lässt sich so programmieren, dass bei einer Änderung des Signalstatus sofort eine Aktion eingeleitet wird.

Die digitalen Ausgabekanäle des UC-7408 können Verbindungen zu Geräten herstellen und digitale Ausgabesignale auslösen, um externe digitale Geräte zu steuern. Mit der digitalen I/O-Funktion unterstützen die Embedded Computer von Moxa Datenerfassung und Protokollkonvertierung über die seriellen RS-232/422/485-Ports. Darüber hinaus wird einfache I/O-Steuerung mit den digitalen I/O-Signalen unterstützt.

Sie haben die Wahl zwischen einem vorinstallierten, offenen Linux-Betriebssystem oder dem gängigen WinCE. Software, die für einen Desktop-PC geschrieben wurde, lässt sich mit einem gängigen Compiler einfach für die UC-7408-Plattform portieren. Hierzu muss kein Code angepasst werden. Die von Ihnen entwickelte Software für eigene Anwendungen kann im integrierten Flash-Speicher des UC-7408 abgelegt werden.

 

Typische Anwendung

© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.