Hinweis

Lieber Kunde,
Bitte besuchen Sie unsere globale Seite www.moxa.com um aktuelle Informationen über unsere Produkte und Lösungen zu erhalten.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Ihr Moxa Europe Team

Vous êtes ici: Accueil >> Produits >> Mediakonverter >> TCF-90 Series

TCF-90 Series

RS-232-zu-Glasfaser-Konverter mit Stromversorgung über Port

Fonctionnalités

Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Externe Stromversorgung oder Stromversorgung über seriell
  • Erweiterung der RS-232-Übertragung auf bis zu:
    • 40 km mit Single-Mode – TCF-90-S
    • 5 km mit Single-Mode – TCF-90-M
  • Verringerung von Signalstörungen
  • Schutz vor elektrischen Störungen und chemischer Korrosion
  • 15 KV ESD-Schutz für serielle Signale
  • Baudraten von bis zu 921,6 Kbps
  • Kompakte Größe

Übersicht

Der TCF-90 ist ein kompakter Medienkonverter, der RS-232-Signale über Glasfaser sendet. Die Stromversorgung erfolgt über den seriellen Port oder über eine externe Stromquelle. Der TCF-90 erweitert die RS-232-Übertragung auf bis zu 5 km mit Multi-Mode-Glasfaser bzw. auf bis zu 40 km mit Single-Mode-Glasfaser. Ein Paar TCF-90-Konverter kann zur Verbindung von zwei RS-232-Geräten mit Glasfaser im Vollduplexmodus verwendet werden. Die Glasfaser isoliert Datensignale von gefährlichen Anstiegen des Erdungspotenzials, von Erdungsschleifen und elektrischen EMI/RFI-Störungen und verbessert die Datensicherheit durch Eliminieren der gefährlichen Auswirkungen von RF-Strahlung und elektromagnetischer Strahlung.

RS-232-zu-Glasfaser mit Eigenstromversorgung

Das Verbinden von RS-232-Geräten mit dem TCF-90 ist ganz einfach. Der Glasfaserverbinder vom Typ ST wurde speziell für Datenkommunikationsanwendungen entwickelt, die Daten zwischen oder innerhalb von Gebäuden übertragen. Der TCF-90 kann für industrielle Anwendungen und für Anwendungen verwendet werden, die einen sicheren Datentransfer erfordern.
Der RS-232-Port des TCF-90 verwendet eine DB9-Buchse, um eine direkte Verbindung zum Host-PC herzustellen. Die Stromversorgung erfolgt hierbei über die TxD-, RTS-, und DTR-Leitungen. Obwohl der TCF-90 unabhängig von der Signalstärke genug Leistung aus den drei Daten-/Handshake-Leitungen beziehen kann, wird nachdrücklich empfohlen, das RTS- oder DTR-Signal zu aktivieren.

Patentierte LED-Port-Stromanzeige

Man kann einfach ein Multimeter zur Hand nehmen, um zu prüfen, ob das serielle Gerät den TCF-90 über die serielle Verbindung mit ausreichend Strom versorgt. Warum aber sollte man sich die Mühe machen, wenn der TCF-90 Ihnen diesen Test abnehmen kann? Verbinden Sie den TCF-90 mit dem RS-232-Port des Geräts, und stellen Sie den Schalter SW4 auf den Testmodus ein. Leuchtet die patentierte Port-Stromversorgungs-LED auf, erhält der TCF-90 genügend Strom. Leuchtet die LED nicht auf, müssen Sie eine externe Stromquelle mit dem TCF-90 verbinden.

Optionale externe Stromversorgung

In den meisten Fällen kann der TCF-90 ohne externe Stromversorgung betrieben werden. Ein externes USB-Netzkabel oder ein DC-Netzteil kann jedoch in Situationen verwendet werden, in denen die Handshake-Leitungen nicht zur Verfügung stehen, die RTS/DTR-Signale deaktiviert wurden oder der serielle Schnittstellen-Chip des verbundenen Geräts weniger Strom als erforderlich liefert.

© 2020 Moxa Inc. All rights reserved.