Sie sind hier: Home >> Produkte >> Serielle Geräteserver >>Geräteserver, extern >> NPort 5210/5230/5232

NPort 5210/5230/5232

Serielle Geräteserver mit 2 RS-232/422/485-Ports

Eigenschaften

Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Kompakte Größe für einfache Installation
  • Vielseitige Sockelbetriebsmodi, einschließlich TCP-Server, TCP-Client und UDP
  • Einfach zu verwendendes Windows-Dienstprogramm zur Konfiguration mehrerer Geräteserver
  • Unterstützt 10/100M Ethernet
  • Patentierte ADDC™-Funktion (Automatic Data Direction Control) für RS-485 mit zwei und vier Leitern
  • Integrierter 15 KV ESD-Schutz für alle seriellen Signale
  • SNMP MIB-II für Netzwerkmanagement

 


Standard TCP/IP-Protokolle und Auswahl der Beteriebsmodi

Moxas NPort® 5200-Geräteserver bieten die Betriebsmodi TCP-Server, TCP-Client und UDP und stellen somit die Kompatibilität der Netzwerksoftware sicher, die eine Standardnetzwerk-API (Winsock, BSD Sockets) nutzt.

 

Real COM/TTY-Treiber für vorhandene Software

Mit den Real COM/TTY-Treibern, die jedem NPort® beiliegen, kann Software für die Kommunikation mit COM/TTY-Ports direkt und nahtlos in ein TCP/IP-Netzwerk integriert werden. Dies ist eine ausgezeichnete und problemlose Möglichkeit, Ihre Softwareinvestitionen zu erhalten und die Vorzüge der Vernetzung serieller Geräte zu nutzen.

 

Steuern serieller Remote-Geräte mit TCP/IP oder herkömmlichem COM/TTY-Port

Durch Angabe der IP-Adresse und Port-Nummer des NPort® 5200 kann eine Netzwerksockel-API über das Netzwerk von jedem Host-Computer, der TCP/IP unterstützt, Zugriff auf das verbundene serielle Gerät erhalten. Für ältere Windows- oder Linux-Software auf Basis von COM oder TTY bieten die Moxa COM/TTY-Treiber eine Möglichkeit zum reibungslosen Betrieb über das Netzwerk.

© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.