Sie sind hier: Home >> Produkte >> Embedded Computer, industriell >>Marine-Computer >> MPC-2240

MPC-2240

Marine-Panel-Computer mit 1,4 GHz Intel® Ivy Bridge Celeron® CPU, VGA, DVI, Audio, Gigabit-LANs, seriellen Ports, USB-2.0-Ports und CompactFlash-Speicher

Eigenschaften
  • Panel-Computer mit 24 Zoll großem 16:9-Breitbildschirm und Full-HD-Auflösung (1920 x 1080)
  • ECDIS-konform durch Farbkalibrierung
  • Lüfterloses FloTHERM®-Systemdesign
  • SavvyTouch-Bedienelemente
  • Intel®-Core™-Prozessor Celeron® der 3. Generation
  • (Standard: Celeron® 1047UE, 1,4 GHz, mit Intel®-HD-Grafiksystem)
  • Eingebaute NMEA0183- und per Software auswählbare 3-in-1-RS-232/422/485-Schnittstellen
  • (DI/DO und LPT auf Anfrage erhältlich)
  • Mehrere Stromversorgungsmöglichkeiten (AC und DC)
  • Panel mit optischem Bonding und Touch-Funktion auf Anfrage erhältlich

Der MPC-2240 ist ein eleganter, lüfterloser Computer mit tastenlosem, farbkalibriertem 24”-ECDIS-Flachbildschirm für Navigationsanwendungen auf seegehenden Schiffen. Der MPC-2240 ist standardmäßig mit einer Intel® Ivy Bridge Celeron® 1047UE CPU (2 M Cache, 1,4 GHz) ausgerüstet, aber auf Anfrage auch mit i3- und i7-Prozessoren der 3. Core®-Generation lieferbar. Mit seinem 4 GB großen Systemspeicher (auf Anfrage bis auf 16 GB aufrüstbar), der ein sehr schnelles Grafik-Rendering erlaubt, eignet er sich für den Einsatz in einer Vielzahl von Systemen an Bord von Schiffen und unter anderen rauen Umgebungsbedingungen.

Lüfterloses Design und hohe Leistung

Der modulare Aufbau des MPC-2240 trägt zur Senkung der Bereitstellungskosten und zur Verkürzung der Produkteinführungszeit insgesamt bei, denn er gestattet eine komfortable und zügige Integration in eine Vielzahl von Systemen. Der MPC-2240 kommt ganz ohne eingebaute Lüfter aus. Dennoch zeichnet sich dieser Panel-Computer aufgrund seiner optimierten wärmetechnischen Auslegung auch bei den Hitzeextremen, wie sie in industriellen Umgebungen auf Schiffen üblich sind, durch höchste Zuverlässigkeit aus.

Das Gehäuse in der Schutzart IP22 bietet einen soliden Langzeitschutz gegen Feuchtigkeit, Staub und andere Umwelteinflüsse. Diese Computer entsprechen einer Reihe von Normen für die Seeschifffahrt wie z.B. der IEC 60945 und erfüllen die einschlägigen DNV-Vorschriften sowie die Anforderungen des IACS-Dokuments E10. Für den Einsatz in Navigationssystemen auf Kommandobrücken sind sie auch mit ECDIS-Bauartzulassung gemäß IEC 61174 lieferbar.

ECDIS mit innovativen Leistungsmerkmalen

Die Computer der Serie MPC-2240 sind für die Verwendung als ECDIS-Anzeigestation zertifiziert. Die Serie MDC-2240 wurde unter sorgfältiger Berücksichtigung der besonderen Herausforderungen eines Einsatzes auf hoher See entwickelt. Von anderen Displays mit ECDIS-Zertifizierung unterscheidet sie sich durch einige innovative konstruktive Merkmale. Den neuesten technischen Clou der Serie MPC-2240 bilden ihre SavvyTouch-Bedienelemente SavvyTouch controls. Die SavvyTouch-Bedienelemente des MPC-2240 verfügen über einen Näherungssensor, der sie beim bloßen Winken mit der Hand aufleuchten lässt. Mit diesem Hilfsmittel kann der Benutzer selbst bei absoluter Dunkelheit Einstellungen am Display vornehmen.

Zu den SavvyTouch-Bedienelementen gehört ferner eine Schaltfläche zum Abrufen von Systeminformationen. Sie liefert dem Benutzer einen schnellen Überblick über die Funktionstüchtigkeit der Hardware. Dabei werden eventuelle Probleme mit der Stromversorgung, verschiedenen Bauelementen, dem Speichersystem und der Videoeinheit von der BIOS-Ebene aus gemeldet. Sollte der MPC-2240 aus irgendeinem Grund nicht anlaufen, erkennt der Benutzer einfach durch Druck auf die Info-Schaltfläche sofort, wo das Problem liegt.

Mehr zum MPC-2240 erfahren Sie hier.

© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.