Sie sind hier: Home >> Produkte >> Embedded Computer, x86-basiert >>EC, x86, 19'' Rack-Montage >> DA-720-DPP

DA-720-DPP

x86-basierter 19-Zoll-2HE-Computer für Rackmontage mit 14 GbE-Ports, hoher Anschlussdichte und Intel® Core™ i7 CPU der 6. Generation

Eigenschaften

Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Konform zu IEC 61850-3, IEEE 1613 und IEC 60255 für Automationssysteme in Umspannwerken
  • Konform zu EN 50121-4 für streckenseitige Bahnanwendungen
  • Intel® Core™ i7/i5 CPU der 6. Generation (Skylake)
  • 2 eingebaute DDR4-Speichermodulsockel
  • 1 mSATA für das Betriebssystem und 1 SATA III zur Speichererweiterung
  • Netzwerk-Redundanz durch 14 Gigabit-Ethernet-Ports
  • 2 PCIe-Steckplätze für Erweiterungsmodule
  • 2 USB-3.0-Ports für SuperSpeed-Peripheriegeräte
  • 2 galvanisch getrennte RS-232/422/485-Ports
  • Embedded-Linux Debian 8 (W10 von CTOS)
  • Unterstützung von Eingangsspannungen von 110 bis 240 VDC und 100 bis 240 VAC

Einführung

Bei den Computern der Serie DA-720-DPP handelt es sich um x86-Plattformen mit 14 Gigabit-Ethernet-Ports, 2 galvanisch getrennten seriellen RS-232/422/485-Ports sowie USB-, VGA- und 2-PCIe-Ports für Erweiterungsmodule. Der DA-720-DPP im robusten 19-Zoll-2HE-Gehäuse für die Rackmontage ist perfekt für besondere industrielle Automationsanwendungen wie für die Umspannwerks-, Bahn-, Werks- und Gebäudeautomation geeignet.

Der DA-720-DPP erfüllt IEC-61850-3 und IEEE 1613 und kann so einen stabilen und zuverlässigen Anlagenbetrieb in der Energietechnik sicherstellen. Der DA-720-DPP entspricht darüber hinaus der Norm IEC 60255, die den Schutz von elektrischen Relais in einer intelligenten Umspannstation regelt. Die IEC 60255 ist eine der weit verbreitetsten Normen für die Prüfung von Relais und Schutzsystemen und die Konformität zu dieser Norm stellt sicher, dass der DA-720-DPP als Teil eines robusten Umspannwerk-Automationssystems zuverlässig und unterbrechungsfrei mit intelligenten elektronischen Geräten (IEDs) funktioniert.

Die Erfüllung der EN 50121-4 bestätigt die Fähigkeit des DA-720-DPP, für einen stabilen und zuverlässigen Systembetrieb in Schienenverkehrsanwendungen zu sorgen. Für integrierte Steuerungs- und Überwachungssysteme im Bahnhof und Bahnanlagen wird ein leistungsstarker Frontend-Prozessor benötigt, um die SCADA- und Bahnstromversorgungsanlagen zu steuern. Durch die erweiterbaren seriellen Schnittstellen und 14 GbE-Ports ist die Integration von bahnhofsinternen Subsystemen auf einer einzigen Plattform möglich. Denkbare Subsysteme sind u. a. die automatische Fahrpreisabbuchung (AFC), Beschallungsanlagen (PAS) und Brandmeldeanlagen (FAS). Für Streckenanwendungen können auch Katastrophenschutz-, Bahnstrom- sowie Sicherungssysteme integriert werden, um eine integrierte Übersicht einer intelligenten Bahnanlagenprojektierung bieten zu können.

Der DA-720-DPP bietet die Wahl zwischen zwei verschiedenen CPUs und Basismodellen die es Systemdesignern ermöglichen, die mSATA-, RAM- und Betriebssystem-Konfiguration ganz nach ihren individuellen Anforderungen zu gestalten. Ein so großes Angebot ist besonders willkommen, wenn es um die Auslegung kundenspezifischer Industrielösungen geht.

Der DA-720-DPP verfügt über zwei PCIe-Steckplätze für Erweiterungsmodule, die es als 8-Port-Modul für RS-232/422/485 und 4-Port- bzw. 8-Port-Modul für 10/100/1000 Mbit/s LAN gibt. Die DA-720-DPP-Computer können bis zu 22 Gigabit-LAN-Ports plus 10 serielle Ports unterstützen, oder 14 Gigabit-LAN-Ports plus 18 serielle Ports, was den DA-720-DPP zu einer idealen Wahl für eine Vielzahl an industriellen Automationsanwendungen macht.

Smart Recovery

Mithilfe der Smart-Recovery-Funktion des DA-720-DPP werden Ausfallzeiten durch die unkomplizierte Wiederherstellung nach einem Absturz des Betriebssystems auf ein Minimum reduziert. Ingenieure mit einer hoch spezialisierten Ausbildung in einem bestimmten vertikalen Markt verfügen vielleicht nicht immer über das erforderliche Computer-Wissen, um Probleme bei Betriebssystemen zu beheben. Moxa Smart Recovery™ ist ein automatisiertes System für die Software-Wiederherstellung auf BIOS-Ebene, mit der Techniker die BS-Wiederherstellung automatisch initiieren kann, um Ausfallzeiten zu minimieren.

Proactive Monitoring

Moxa Proactive Monitoring ist ein speicher-, ressourcen- und anwenderfreundliches Dienstprogramm für die Überwachung verschiedener Systemparameter. Anwender können die aktuellen Parameterwerte der überwachten Systemkomponenten durch Anklicken der Symbole in der Anzeigemaske für die jeweiligen Parameter aufrufen. Benutzerdefinierte Key Part Indicators (KPIs) werden für die Überwachung der Schlüsselparameter des Computers eingesetzt. Bei Überschreiten der vorgegebenen Grenzwerte dieser KPIs werden über Relais und SNMP-Trap-Alarme automatisch visuelle oder akustische Alarme ausgelöst, sodass der Bediener ganz bequem und rechtzeitig vorbeugende Wartungsmaßnahmen einrichten und damit Systemausfallzeiten vermeiden kann.

© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.