Sie sind hier: Home >> Anwendungen >>Prozessautomatisierung

Echtzeit-Bestandsüberwachung und Management von Ölbohrplattformen

Bereich Prozessautomatisierung
Ähnliche Produkte EDS-405A/EDS-408A
Zusammenfassung Das Projekt umfasst die Schaffung von Systemen, die Echtzeitinformationen aus Produktionseinrichtungen mit Bestandsdaten integrieren und diese Informationen in das unternehmensinterne ONGC-Rechenzentrum übertragen, um die Performance der 45 Bohrstationen auf hoher See und an Land zu verwalten. ABB Bangalore hat hierzu verschiedene SCADA-Systeme in ein unternehmensweites SCADA-Netzwerk zur Verwaltung von Öl- und Gasbohrplattformen integriert.
Kontaktieren Sie Moxa

Einführung
ONGC, Ltd. Ist ein öffentliches Global Fortune 500-Petroleumunternehmen mit Sitz in Dehradun, Indien. Die Bedeutung dieses Unternehmen für die indische Infrastruktur zeigt sich in der Tatsache, dass ONGC 77 % der indischen Rohölproduktion und 81 % der Erdgasproduktion des Landes beisteuert. ONGC ist tatsächlich der Konzern mit den höchsten Gewinnen in Indien. ONGC hat einen großen Einfluss auf die indische Kohlenwasserstoffbranche. Das Unternehmen besitzt und betreibt mehr als 11.000 Kilometer Pipeline in ganz Indien, von denen 3200 Kilometer auf dem Meeresboden verlaufen. Darüber hinaus treibt das Unternehmen aktive Erschließungsprojekte in 26 Sedimentbecken in ganz Indien voran.



ONGC ist an zahlreichen Aktivitäten in der Petroleumbranche beteiligt. Die Hauptaktivitäten umfassen Erschließung, Produktion, Aufbereitung, Transport und Vermarktung von Rohöl, Erdgas, flüssigem Petroleumgas, flüssigem Äthan/Propan und zugehöriger Produkte. Kürzlich hat ONGC ABB mit Services beauftragt, die Standortüberwachung, System-Design, Konstruktion, Versorgung, Installation und einen sechsjährigen Wartungsvertrag für 45 Hochsee- und landgestützte Bohrstationen in ganz Indien umfassen. Die wichtigste Neuerung im Rahmen dieses Projekts ist, dass ONGC Fertigung und Anlagen Remote von der zentralen Leitstelle des Unternehmens aus steuern kann.



Systembeschreibung
Das Projekt umfasst die Schaffung von Systemen, die Echtzeitinformationen aus Produktionseinrichtungen mit Bestandsdaten integrieren und diese Informationen in das unternehmensinterne ONGC-Rechenzentrum übertragen, um die Performance der 45 Bohrstationen auf hoher See und an Land zu verwalten. ABB Bangalore hat hierzu verschiedene SCADA-Systeme in ein unternehmensweites SCADA-Netzwerk zur Verwaltung von Öl- und Gasbohrplattformen integriert. Die Unternehmenszentrale umfasst mehrere SCADA-Server, die ein Kontroll-Terminal für die Fernsteuerung und Fernüberwachung der Bohrplattformen bilden. Ein neu eingerichtetes Kommunikationsnetzwerk verbindet die Unternehmensleitstelle mit den 45 ONGC Bohrstationen, sodass Daten auch remote zusammengestellt werden können. Das System umfasst auch ein TDMA-Funksystem, um ein Wireless-Netzwerk zwischen dem Steuerungsnetzwerk und den Servern in der Leitstelle zu bilden.



Jede Bohrplattform verwendet HART-Instrumente, die mit redundanten RTUs (Remote Terminal Units) verbunden sind, um die Bohreinrichtungen vor Ort auf den Schwimmplattformen zu steuern. Die RTUs verfügen über Ethernet-Ports, um Daten über ein Ethernet-Netzwerk aus industriellen Managed Ethernet Switche der Moxa EDS-408A-Serie zu übertragen. Die Möglichkeit der EDS-408A zur Echtzeitübertragung mit hoher Bandbreite sorgt für effiziente Kommunikation zwischen den Einrichtungen vor Ort und der Leitzentrale. Mit einer soliden Gewährleistung von fünf Jahren, einer hohen MTBF und einem großen Betriebstemperaturbereich ist der industrielle Managed Ethernet-Switch EDS-408A besonders für Anwendungen in rauen industriellen Umgebungen geeignet. Darüber hinaus sind die Switche der EDS-408A-Serie nach DNV und Class 1, Div. 2/Zone 2 zertifiziert, um den zuverlässigen Betrieb in Öl- und Gasfeldern auf hoher See sicherzustellen – z. B. auf den ONGC Bohrplattformen in Indien.



Netzwerk-Systemdiagramm 




Geschäftliche Vorteile


© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.