Sie sind hier: Home >> Anwendungen >>Energie und Versorgung

Khurais Oil & Gas – Fernüberwachung von Bohrlöchern und Kommunikationsnetzwerk für den Betrieb

Bereich Energie und Versorgung
Ähnliche Produkte EDS-510A
Zusammenfassung Saudi Aramco, die staatliche Ölgesellschaft von Saudi-Arabien, ist hinsichtlich erschlossener Rohölreserven und Produktion der größte Ölkonzern der Welt. Ende 2006 betrug die Jahresproduktion von Rohöl rund 3,4 Mrd. Barrel. Da sich Öl- und Gasfelder häufig in widrigen Wüstenklimaten über große Entfernungen erstrecken, benötigt Aramco ein zuverlässiges Überwachungssystem, das auch unter diesen Bedingungen funktioniert. Gleichzeitig wird hohe Bandbreite zur Übertragung von Daten, Sprache und Video benötigt, um die Überwachung der Bohrlöcher zu verbessern.
Kontaktieren Sie Moxa

Projekteinführung

Saudi Aramco, die staatliche Ölgesellschaft von Saudi-Arabien, ist hinsichtlich erschlossener Rohölreserven und Produktion der größte Ölkonzern der Welt. Ende 2006 betrug die Jahresproduktion von Rohöl rund 3,4 Mrd. Barrel. Da sich Öl- und Gasfelder häufig in widrigen Wüstenklimaten über große Entfernungen erstrecken, benötigt Aramco ein zuverlässiges Überwachungssystem, das auch unter diesen Bedingungen funktioniert. Gleichzeitig wird hohe Bandbreite zur Übertragung von Daten, Sprache und Video benötigt, um die Überwachung der Bohrlöcher zu verbessern.
 

Systemanforderungen

• Industrielle Geräte, die auch unter extremen Temperaturen gut betrieben werden können.
• Ein effizientes Netzwerk mit hoher Bandbreite für Daten, Sprache und Videoübertragung
• Ein zuverlässiges Netzwerk für die Übertragung von Daten über große Entfernungen zwischen Öl- und Gasfeldern
• Zertifizierte, explosionssichere Geräte für Gefahrenstellen
• Schnelle, automatische Wiederherstellung zur Vermeidung von Datenverlust bei einem Netzwerkausfall

 

Moxa Lösung

Dieses Vorhaben umfasst 500 weit verteilte Öl-, Gas- und Wasserquellen im Bereich Khurais. Aramco hat ein Fernüberwachungssystem entwickelt, das Bohrloch-SCADA und CCTV sowie die Automatisierung der Bohrlochüberwachung umfasst. Hierzu zählen auch Kompressorsteuerung, Pumpensteuerung, Gasförderungssteuerung und Injektionssteuerung. RTUs (Remote Terminal Units) und SPS werden zur Sammlung und Weiterleitung der Daten verwendet. IP-Telefonie, CCTV und Moxa VPort 351-T werden vor Ort für Wartungs- und Sicherheitszwecke implementiert. Jedes Ölfeld verwendet einen industriellen VPort 351-T-Video-Encoder, der die Kamera über ein Koaxialkabel mit einem industriellen Managed Moxa EDS-510A-1GT2SFP-T-Ethernet-Switch verbindet, um die Codierung und Übertragung von Videobildern zu ermöglichen. Der EDS-510A-1GT2SFP-T wurde für die Verbindung von Geräten und für die Errichtung eines Kommunikationsnetzwerks mit GOSP-Umspannstationen (Gas Oil Separation Process) ausgewählt. Jede Umspannstation verwendet Ethernet-Switche für eine Verbindung zur Haupt-Ringtopologie. Die Zuverlässigkeit des Netzwerks wird durch Kopplung von Subringen erhöht. Ringtopologie und Kopplung werden mithilfe der EDS-510A-1GT2SFP-T-Switche umgesetzt, die Turboring-Redundanz mit einer Wiederherstellungszeit von weniger als 20 ms unterstützen.

 

Mit einem offenen, standardmäßigen Ethernet- und Gigabit-Port-Design kann der EDS-510A-1GT2SFPT Sprache, Daten und Videos für die Ölquellenüberwachung übertragen. Sein erweiterter Temperaturbereich (-40~75 °C) eignet sich besonders gut für Anwendungen in rauen Industrieumgebungen. Darüber hinaus sind die EDS-510A-1GT2SFPT-Switche nach DNV und Klasse 1, Abschnitt 2 zertifiziert, um zuverlässigen Betrieb und unterbrechungsfreie Kommunikation zwischen Öl- und Gasfeldern und den Leitstellen sicherzustellen. 

 

Warum Moxa?

• Moxa Produkte unterstützen einen erweiterten Temperaturbereich von -40 bis 75 °C und eignen sich ideal für heiße und kalte Umgebungen.
• Der Gigabit-Port des EDS-510A kann große Mengen an Daten, Sprache und Video übertragen.
• Der Managed Ethernet-Switch EDS-510A ist gemäß Class1, Div.2 zertifiziert, um den sicheren Betrieb in Gefahrenbereichen zu ermöglichen.

 

Produkt

EDS-510A-T
• Betriebstemperaturbereich von -40 bis 75 ?C
• Datenübertragung über große Entfernungen von 40 oder 80 km
• Zwei Gigabit-Ethernet-Ports für redundante Ringe und ein Gigabit-Ethernet-Port für Uplink-Lösung

 

VPort 351-T
• Betriebstemperaturbereich von -40 bis 75 ?C
• Video-Streaming mit bis zu 30 Frames/s bei voller D1-Auflösung (720 x 480)
• Videoaufzeichnung vor/nach der Alarmierung für erweiterte Überwachung
• Lösung mit Gigabit Ethernet-Port für Uplink


© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.