Sie sind hier: Home >> Über Moxa >> Umweltgerechte Produkte >> RoHS

RoHS

Die vom Europäischen Parlament und Europäischen Rat am 27. Januar 2003 beschlossene Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten trat formal am 1. Juli 2006 in Kraft. Diese Richtlinie legt fest, dass in der EU vermarktete Produkte keinen der folgenden sechs Schadstoffe enthalten dürfen: Blei, Quecksilber, Cadmium, hexavalentes Chrom, polybromierte Biphenyle und polybromierte Diphenylether.

 

Als führender Lieferant von industriellen Vernetzungssystemen hat Moxa folgende konkrete Maßnahmen ergriffen, um die Anforderungen der EU RoHS zu erfüllen:


Das Moxa-Programm für umweltgerechte Produkte

 

1. Moxa setzt die RoHS-Anforderungen bezüglich Produktdesign und -herstellung um.
2. Seit September 2004 verzichtet Moxa in seinen Fertigungsprozessen auf die Verwendung von Blei, um Produkte zu liefern, die den RoHS-Normen entsprechen.
3. Im November 2004 führte Moxa Untersuchungen der RoHS-Produktprozesse durch, um die Anforderungen der Richtlinie zu erfüllen.
4. Im Januar 2006 bringt Moxa die ersten Produkte auf den Markt, die die RoHS-Normen erfüllen.
5. Seit dem 30. Juni 2006 erfüllen alle Moxa-Produkte die RoHS-Anforderungen.

Die RoHS-konformen Produkte von Moxa sind hinsichtlich Funktion und Qualität mit den Produkten identisch, die vor diesem Termin hergestellt wurden.

 

Beschränkung der Verwendung von Schadstoffen (RoHS)

(Einheit: ppm)
Anforderung/Stoff
RoHS-Anforderung
Cadmium (Cd)
< 100
Blei (Pb)
< 1000
Quecksilber (Hg)
< 1000
Hexavalentes Chrom (Cr6+)
< 1000
Polybromierte Biphenyle (PBB)
< 1000
Polybromierte Diphenylether (PBDE)
< 1000
AC-Netzkabel, Kabel des AC-Netzteils
< 1000

 

Der Europäische Gerichtshof hat die Ausnahme von Decabromdiphenylether (Deca-BDE) von der Richtlinie zur Beschränkung von Schadstoffen (RoHS) der EU im Oktober 2005 (Beschluss 2005/717/EU) aufgehoben. Deca-BDE wird üblicherweise als Flammschutzmittel für Kunststoffkomponenten in elektronischen Geräten eingesetzt.

 

>> Klicken Sie hier, um unsere RoHS-Konformitätsbescheinigung anzuzeigen.

 

Diese Erklärung wird aktualisiert, sobald sich Änderungen ergeben oder neue Stoffe in die Kandidatenliste aufgenommen werden.

 

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen zur RoHS-Konformität von Moxa haben.

 

Kennzeichnung umweltgerechter Produkte von Moxa

Nicht RoHS
RoHS
Auf dem Produktkarton
Auf der Platine (Beispiel 1)
Auf der Platine (Beispiel 2)
Auf der Platine (Beispiel 3)
Auf dem Etikett
© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.