Sie sind hier: Home >> News & Events >> Pressemitteilungen

Zeitlose Innovation vereinfacht das Obsoleszenz¬Management bei der Modernisierung von Zugnetzwerken

InnoTrans 2014, Halle 4.1, Stand 312

München, 05. August 2014

Moxa bietet seinen Kunden ein lückenloses, systematisch aufgebautes Portfolio von Kommunikationslösungen für das Verkehrsmanagement und den Schienenverkehr, mit konsequent weiterentwickelten Technologien, sicherer Langzeit-Lieferverfügbarkeit und nachgewiesener Produkt-Interoperabilität.

Unter dem Motto „zeitlose Innovation“ zeigt Moxa auf der diesjährigen InnoTrans in Berlin neben zahlreichen neuen Produkten und Technologien auch auf, wie die Verwendung im eigenen Hause entwickelter und hergestellter CPUs, die in Moxas Ethernet Switches der ToughNet-Serie verbaut werden und damit die Langzeit-Verfügbarkeit von Produkten sicherstellen. Ein Merkmal, das insbesondere für Systemintegratoren, die sich mit der Modernisierung von Netzwerken in Zügen befassen, essenziell ist, denn dadurch lässt sich das Obsoleszenz-Management stark vereinfachen.

Neue intelligente Ethernet-Redundanz für Zugnetzwerke

Die Managed Ethernet Switches der EN 50155-konformen ToughNet-Serie werden für Moxas neue Technologie Dynamic Ring Coupling eingesetzt. Sie ermöglicht die schnelle, automatische Konfiguration von Ethernet Switches an Bord von Zügen, wenn Waggons während der Reise umgekoppelt werden, und garantiert die Wiederherstellung des Netzwerks zwischen Waggons in unter einer Sekunde sowie innerhalb einzelner Waggons in unter 20 Millisekunden. Dynamic Ring Coupling erkennt und konfiguriert das Netzwerk automatisch neu. Dadurch reduzieren sich die Konfigurationszeit und eventuelle menschliche Fehler, wodurch das System im täglichen Betrieb sehr zuverlässig und effizient arbeitet.

Im Gegensatz zu RSTP trennt Dynamic Ring Coupling die Netzwerke innerhalb von Waggons während der Umkopplung nicht. Dadurch können die Fahrgäste von sämtliche Ethernet-Netzwerkdiensten, die auf Langstrecken angeboten werden, wie Videoüberwachung, Wi-Fi-Zugang, Passagierinformationssysteme, Lautsprecherdurchsagen, etc. auch dann weiterhin profitieren, wenn die Waggons unterwegs neu angeordnet werden.

802.11ac Übertragung mit großer Bandbreite für Fahrgast-WiFi in Zügen

Der weitverbreitete Einsatz von Smartphones und Tablets eröffnet den Fahrgästen neue Möglichkeiten für die Kommunikation und den Betreibern im ÖPNV das Rationalisieren von Prozessen. Auf der InnoTrans 2014 wird Moxa 802.11ac Wireless-Lösungen für Fahrgast-WiFi präsentieren. Dank der 802.11ac-Technologie kann Moxas neue Access-Point-Serie AWK-3151A eine Datenrate von bis zu 1300 Mbps aufrufen und somit Ehctzeit-HD-Media-Streaming-Anwendungen, wie das Live-Streaming von Videos, ermöglichen.

Integrierte Lösungen für Fahrgastinformationssysteme in nachgerüsteten Zügen

Wenn Fahrgastinformationssysteme in älteren Zügen nachgerüstet werden sollen, müssen einige Hindernisse überwunden werden, einschließlich beengter Platzverhältnisse, schwieriger Verkabelung und begrenzter Budgets.  Moxas ioPAC 8600-Serie von modularen RTU-Controllern bietet serielle, E/A- und Ethernet-Schnittstellen als „Alles-in-einem-Lösung“ in kompakter Form. Die einzigartige Zweidraht-Ethernet-Technologie ermöglicht es Systemintegratoren, Ethernet (IP-Netzwerke) auf Basis einer bestehenden Zweidraht-Architektur zu installieren, um die aktuell in nachgerüsteten Zügen vorhandenen 100 Mbps-Netzwerke zu unterstützen.
Zusätzlich dazu bietet ioPAC 8600 Auto Carriage Sequencing (ACS). Die Systeme in nachgerüsteten Zügen nutzen üblicherweise eine Reihenschaltungs-Topologie, die CAN Bus oder RS-485 einsetzt, Das bedeutet, dass die Auto Carriage Sequencing-Funktion beim Wechsel zu einem IP-basierten Netzwerk nicht einfach dupliziert werden kann. Moxa ist in der Lage, diese Herausforderung zu umgehen und die ACS-Funktionen im neuen IP-Netzwerk einfach weiter laufen zu lassen. Dieser Durchbruch wird den Aufwand für Systemintegratoren deutlich reduzieren.

Erleben Sie Moxas neue Technologie Dynamic Ring Coupling sowie weitere fortschrittliche Moxa-Lösungen für den Schienenverkehr, wie Fahrgastinformationssysteme, CCTV, Zugsteuerungs-Management-Systeme, Ethernet-Zug-Backbone sowie Zug-zu-Boden und Lösungen für den Gleis-Bereich in der Halle 4.1 am Stand 312.

Über Moxa
Moxa ist ein führender Hersteller von Lösungen für die industrielle Netzwerktechnik sowie für Computing- und Automatisierungsanwendungen. Seit der Unternehmensgründung 1987 hat Moxa mehr als 30 Millionen Geräte weltweit vernetzt und ein Vertriebs- und Servicenetz geschaffen, das Kunden in mehr als 70 Ländern erreicht.

Durch jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern hat Moxa umfangreiches, interdisziplinär einsetzbares Fachwissen erworben. In Kombination mit einer ausgeprägten Service-Kultur entstehen maßgeschneiderte, passgenaue Lösungen, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig funktionieren. Ganz nach dem Motto: Reliable Networks, Sincere Service. So profitieren Moxas Kunden von nachhaltigen Unternehmenswerten dank verlässlicher Netzwerkstrukturen und Automatisierungssysteme.

In Europa ist der Industrie-Spezialist v.a. in den Branchen Transport, Fabrikautomation, Energiewirtschaft, Schifffahrt sowie Öl und Gas aktiv.

Detaillierte Informationen über Moxa und sein Produktportfolio finden Sie unter: www.moxa.com

[Zurück zum News ]

News & Events
© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.