Sie sind hier: Home >> News & Events >> Pressemitteilungen

Zukunftsweisende H.264 IP-Video-Technologie für die Aufrüstung missionskritischer CCTV-Systeme

München, 20.01.2010

Moxas VPort 461, ein Einkanal-Videoenkoder, der multiple Full D1 H.264 und MJPEG Videodatenströme für Hochleistungs-Videosysteme überträgt, bietet die derzeit marktbeste Videoqualität bei niedrigerer Bandbreite als bei anderen Komprimierungsstandards üblich.

VPort 461 eignet sich optimal dazu, bestehende CCTV Systeme flexibler und skalierbar zu gestalten, ohne bestehendes Equipment auszutauschen oder neue Investitionen zu tätigen.

H.264 Video Performance
VPort 461 bietet bis zu drei Full D1 Video Datenströme in H.264 und MJPEG Format simultan, und das mit einer niedrigen Latenz von unter 200 ms. Der H.264 Standard bietet beste Videoqualität bei deutlich reduziertem Speicherbedarf und Bandbreitennutzung gegenüber anderen Komprimierungsstandards. Dank der Enkodierungstechnologie von H.264 bietet VPort 461 schnelle, qualitativ hochwertige Übertragung, und Anwender können jederzeit von überall einfach über ihren Internetbrowser auf Echtzeitvideos zugreifen sowie Analysen oder  Aufnahmen abspielen.

Robustes Design
Der VPort 461 H.264 Videoenkoder wurde speziell für missionskritische Industrieanwendungen entwickelt. Er bietet zahlreiche industrietaugliche Funktionen wie eine erweiterte Betriebstemperatur von -40 bis 75°C, ein IP30 Metallgehäuse sowie diverse Industrie-Zertifizierungen.

Netzwerkkommunikation
VPort 461 ist voll kompatibel mit Moxas SoftNVR-IA und VPort Gadget Software, die nicht nur die Videoleistung und Netzwerkzuverlässigkeit für allgemeine IP-Überwachung, sondern auch die Modbus- und OPC-Protokoll-Kommunikation verbessern. Somit lässt sich VPort 461 einfach in SCADA Systeme integrieren und eignet sich optimal für die IP-Videoüberwachung.

Zwei Ethernet-Ports für Kaskadierung oder Port-Redundanz
VPort 461 hat zwei eingebaute 10/100 Mbps Ethernet Ports zur Kaskadierung zwischen mehreren VPort 461 Geräten. Aufgrund der verringerten Nutzung von Switch-Ports, weniger Verkabelung und weniger Konstruktionsaufwand spart diese Funktion Zeit und Geld. Alternativ können die beiden Ethernetports für Netzwerkredundanz sorgen, indem ein Back-up Pfad erstellt wird, der Daten automatisch weiterleitet.

Lokales Speichern von Videodaten für Event-Aufnahme
Um Datenverlust auszuschließen verfügt VPort 461 über eine SD Schnittstelle (SDHC, V2.0) mit derzeit 32 GB Speicherkapazität. Bei Netzwerkausfall werden nicht übertragene Videodatenströme lokal auf der Speicherkarte gespeichert.

Einfache Kontrolle von PTZ Kameras
VPort 461 nutzt Moxas Real COM Technologie um transparente Kommunikation für RS-232/422/485 PTZ Überwachung zu erzielen. Dank dieser Funktion erübrigt sich ein eingebauter PTZ Kontrolltreiber.

Über Moxa
Moxa ist ein führender Hersteller von Lösungen für die industrielle Netzwerktechnik sowie für Computing- und Automatisierungsanwendungen. Seit der Unternehmensgründung 1987 hat Moxa mehr als 30 Millionen Geräte weltweit vernetzt und ein Vertriebs- und Servicenetz geschaffen, das Kunden in mehr als 70 Ländern erreicht.

Durch jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern hat Moxa umfangreiches, interdisziplinär einsetzbares Fachwissen erworben. In Kombination mit einer ausgeprägten Service-Kultur entstehen maßgeschneiderte, passgenaue Lösungen, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig funktionieren. Ganz nach dem Motto: Reliable Networks, Sincere Service. So profitieren Moxas Kunden von nachhaltigen Unternehmenswerten dank verlässlicher Netzwerkstrukturen und Automatisierungssysteme.

In Europa ist der Industrie-Spezialist v.a. in den Branchen Transport, Fabrikautomation, Energiewirtschaft, Schifffahrt sowie Öl und Gas aktiv.

Detaillierte Informationen über Moxa und sein Produktportfolio finden Sie unter: www.moxa.com

[Zurück zum News ]

News & Events
© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.