Sie sind hier: Home >> News & Events >> Pressemitteilungen

Moxa ist Mitglied der Fieldbus Foundation

München, 3. September 2014

Moxa, einer der führenden Anbieter von Netzwerktechnik- und Kommunikationslösungen für die Öl- und Gasbranche, ist seit August 2014 Mitglied der Fieldbus Foundation.

Innerhalb des Unterausschusses „Remote Operations Management“ arbeitet Moxa gemeinsam mit den Hauptförderern, einschließlich Petrobras, Reliance und Saudi Aramco, an Spezifikationen für neue Technologien und Protokolle in der Prozessautomation. Als Teil der Initiative hat Moxa außerdem die technische Ausstattung für die Präsentation entsprechender Lösungen bei zahlreichen Endkunden, einschließlich der weltgrößten Ölraffinerie in Jamnagar, Indien, gespendet.

„Moxa teilt die Vision der Fieldbus Foundation, durch den Einsatz einheitlicher Kommunikationsprotokolle und –Plattformen bessere Interoperabilität und größere Effizienz zu erzielen“, sagt Thomas Nuth, Global Manager Oil & Gas Vertical Marketing bei Moxa. „Mit unserem leistungsfähigen Technologie-Angebot für den Öl- und Gasmarkt und unserer langfristigen Unterstützung der High-Speed-Ethernet (HSE)- und H1-Protokolle der Fieldbus Foundation freuen wir uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den weiteren Mitgliedern.“

Die Mitglieder der Fieldbus Foundation haben bereits das Interesse an einer Fernüberwachungslösung für Bohrtürme bekundet, die von Moxa und Terra Ferma, einem in Colorado ansässigen Systemintegrator, der auf tragbare Kommunikationssysteme für raue und verteilte Umgebungen spezialisiert ist, entwickelt wurde. Die Fallstudie und das zugehörige Whitepaper werden Thema der Gespräche mit Reliance Petroleum Limited bezüglich der Raffinerie in Jamnagar sein. Derzeit ist die Jamnagar Raffinerie mit 11,7 Quadratmeilen (ca. 17,7, Quadratkilometer) und einer Kapazität von 668.000 Barrel pro Tag die weltgrößte ihrer Art für Rohöl.

Seit dem Umzug von Moxas globalem Vertriebs- und Marketing-Hauptsitz ins kalifornische Brea ist Moxa zunehmend in Branchenverbänden und Standardisierungsorganisationen aktiv geworden. So war Moxa der erste Lieferant für die Industrieautomation, der Mitglied des Anfang des Jahres von GE, IBM, Cisco, Intel und AT&T gegründeten Industrial Internet Consortium wurde. Moxa trat im vergangenen Jahr außerdem ITS America bei und ist langjähriges Mitglied von ODVA und PI North America.

Über Moxa
Moxa ist ein führender Hersteller von Lösungen für die industrielle Netzwerktechnik sowie für Computing- und Automatisierungsanwendungen. Seit der Unternehmensgründung 1987 hat Moxa mehr als 30 Millionen Geräte weltweit vernetzt und ein Vertriebs- und Servicenetz geschaffen, das Kunden in mehr als 70 Ländern erreicht.

Durch jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern hat Moxa umfangreiches, interdisziplinär einsetzbares Fachwissen erworben. In Kombination mit einer ausgeprägten Service-Kultur entstehen maßgeschneiderte, passgenaue Lösungen, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig funktionieren. Ganz nach dem Motto: Reliable Networks, Sincere Service. So profitieren Moxas Kunden von nachhaltigen Unternehmenswerten dank verlässlicher Netzwerkstrukturen und Automatisierungssysteme.

In Europa ist der Industrie-Spezialist v.a. in den Branchen Transport, Fabrikautomation, Energiewirtschaft, Schifffahrt sowie Öl und Gas aktiv.

Detaillierte Informationen über Moxa und sein Produktportfolio finden Sie unter: www.moxa.com

[Zurück zum News ]

News & Events
© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.