Sie sind hier: Home >> News & Events >> Pressemitteilungen

4G LTE Embedded RISC Computing-Plattform für Remote-IoT und M2M-Anwendungen

München, 16. Oktober 2014

Moxas UC-8100 ist optimal für die Systemüberwachung in der Energiewirtschaft und für die dezentrale Industrieautomation geeignet.

Smart Grid-Energiesysteme werden aufgrund des steigenden Bedarfs an Computing-Leistung, Speicherkapazität und flexibler Drahtloskonnektivität immer komplexer. Dieser Herausforderung begegnet Moxa mit der UC-8100 Serie von RISC-Computern, einer Embedded Computing-Plattform, die speziell für großflächige, Big-Data-WAN-Anwendungen in der Solarenergie, in weiteren Energieüberwachungsanwendungen und in der dezentralen Industrieautomation konstruiert wurde.

„Die vielschichtigen Kommunikationsfähigkeiten des UC-8100 ermöglichen es den Anwendern, ihn für eine große Fülle verschiedener komplexer Kommunikations- und Datenverarbeitungsaufgaben einzusetzen, so Stefan Palm, Business Development Manager Embedded Computing bei Moxa in Unterschleißheim. Die Kommunikations-zentrierte Konstruktion überwindet die Hürden bei der Erweiterung von Netzwerken um weitere Geräte bei gleichzeitiger Sicherstellung des optimalen Zugriffs in rauen Umgebungsbedingungen.

UC-8100 lässt sich als Kommunikationsplattform und sicheres Gateway für die Datenerfassung im Feld einsetzen. Neben dem leistungsfähigen ARMv7 Cortex A8 Prozessor bietet der Computer bis zu zwei serielle RS-422/485-Schnittstellen neben dualen Auto-Sensing 10/100 Mbps Ethernet LAN-Ports und einem Mini PCIe-Slot für Funk-Schnittstellen oder andere Module. Programmierbare LEDs ermöglichen die Definition individueller Ereignisbenachrichtigungen, die für die Fehlersuche und –Behebung sowie den Einbau entsprechender Werkzeuge in ein System hilfreich sind.

Zusätzlich dazu hat Moxa die UC-8100 Serie mit umfangreichem Schutz vor Cyber-Kriminalität ausgestattet, indem das leistungsfähige Trusted Platform Module (TPM) noch eine Stufe weiter entwickelt und ein patentierter, sicherer Boot-Algorithmus integriert wurde, der zuverlässig gegen jede Art von Kernel-Korrumpierung schützt. So entfällt – in Ermangelung des physischen Schlüssel-Diebstahls – die einzig mögliche Angriffsart für Hacker. Durch den Kernel-Schutz kann UC-8100 zuverlässig arbeiten und garantieren, dass jegliche Kommunikation über TPM vertraulich bleibt und sicher gegen die Preisgabe über den Root-Zugriff geschützt ist.

UC-8100 ist eine kompakte und skalierbare Plattform zur einfachen Installation per Hutschienenmontage. Modbus-Unterstützung sorgt für die komfortable Installation von Sensoren, und es gibt ausreichend Raum für die Speichererweiterung per SD oder Mini-SD-Karte.

Weitere Informationen unter: https://www.moxa.com/product/UC-8100.htm

Besuchen Sie Moxa auf der SPS/IPC/Drives 2014: Halle 9, Stand 9.231

Über Moxa
Moxa ist ein führender Hersteller von Lösungen für die industrielle Netzwerktechnik sowie für Computing- und Automatisierungsanwendungen. Seit der Unternehmensgründung 1987 hat Moxa mehr als 30 Millionen Geräte weltweit vernetzt und ein Vertriebs- und Servicenetz geschaffen, das Kunden in mehr als 70 Ländern erreicht.

Durch jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern hat Moxa umfangreiches, interdisziplinär einsetzbares Fachwissen erworben. In Kombination mit einer ausgeprägten Service-Kultur entstehen maßgeschneiderte, passgenaue Lösungen, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig funktionieren. Ganz nach dem Motto: Reliable Networks, Sincere Service. So profitieren Moxas Kunden von nachhaltigen Unternehmenswerten dank verlässlicher Netzwerkstrukturen und Automatisierungssysteme.

In Europa ist der Industrie-Spezialist v.a. in den Branchen Transport, Fabrikautomation, Energiewirtschaft, Schifffahrt sowie Öl und Gas aktiv.

Detaillierte Informationen über Moxa und sein Produktportfolio finden Sie unter: www.moxa.com

[Zurück zum News ]

News & Events
© 2018 Moxa Inc. All rights reserved.