Sie sind hier: Home >> Produkte >> Feldbus Gateways >> MGate™ 5109 Serie

MGate™ 5109 Serie

1-Port-Gateways für Modbus RTU/ASCII/TCP-zu-DNP3 Seriell/TCP/UDP-Konversion

Eigenschaften

Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Unterstützt Modbus Master/Slave und DNP3 Master/Außenstation
  • Bis zu 31 serielle Modbus-Slaves oder serielle DNP3-Außenstationen
  • Bis zu 32 Modbus TCP-Slaves oder DNP3 TCP/UDP-Außenstationen
  • Unterstützt DNP3, Untermenge Level 2
  • DNP3-Master-Modus unterstützt bis zu 26.600 Punkte
  • DNP3-Master- und Außenstation-Modi unterstützen Zeitsynchronisierung
  • Vollständige Diagnoseinformationen für Wartung
  • Integrierte Überwachungsfunktion für seriellen Modbus- und DNP3-Datenverkehr
  • Zwei redundante DC-Stromversorgungseingänge und Relaisausgang
  • Konfigurations-Backup und Systemprotokoll auf microSD-Card
  • Ausführungen mit -40 bis 75°C Betriebstemperaturbereich lieferbar
  • Serieller Port mit eingebautem 2-kV-Überspannungsschutz
  • Eingebaute Ethernet-Kaskadierung zur einfachen Verkabelung
  • Konform zu IEC 62443-4-2

Einführung

Das MGate 5109 ist ein industrielles Ethernet-Gateway für die Protokollkonversion von Modbus RTU/ASCII/TCP zu DNP3 seriell/TCP/UDP. Alle Modelle sind durch ein robustes Metallgehäuse geschützt, auf Hutschienen montierbar und bieten eine integrierte galvanische Trennung der seriellen Ports. Das MGate 5109 unterstützt den Transparent-Modus für die einfache Integration von Modbus-TCP- zu Modbus-RTU/ASCII-Netzwerken oder DNP3-TCP/UDP- zu DNP3-Seriell-Netzwerken. Die Gateways aus der Reihe MGate 5109 unterstützen die Modbus- und DNP3-Datenverkehrsüberwachung für die einfache Fehlersuche und -behebung, insbesondere in der Installationsphase. Kommunikationsprobleme könnten durch falsche Softwareparameter, wie z. B. Slave-ID und Registeradresse, verursacht werden. Das 5109 unterstützt ebenfalls den Agent-Modus, um Daten zwischen Modbus- und DNP3-Netzwerken auszutauschen oder um als Datenkonzentrator für mehrere Modbus-Slaves oder mehrere DNP3-Außenstationen zu fungieren. Die robuste Auslegung eignet sich für industrielle Anwendungen wie die Energietechnik, die Öl- und Gasindustrie sowie die Wasser- und Abwasserwirtschaft.

Einfache Konfiguration über die Webkonsole

Die Serie MGate 5109 wird mit einer bebilderten Schnellprojektierungshilfe (Quick Setup) ausgeliefert, um die Konfiguration möglichst einfach zu gestalten. Mit Quick Setup kann der entsprechende Protokollkonversionsmodus einfach aufgerufen und die Projektierung in wenigen Schritten abgeschlossen werden. Die Serie MGate 5109 unterstützt ebenfalls die automatische Erkennung von seriellen DNP3-Außenstationen, wodurch ein als DNP3-Master projektiertes MGate 5109 alle Außenstationsobjekte automatisch erfassen kann.

Modbus- und DNP3-Datenverkehrsüberwachung

Die Gateways aus der Serie MGate W5109 unterstützen die Modbus- und DNP3-Datenverkehrsüberwachung für die unkomplizierte Fehlersuche und -behebung, insbesondere in der Installationsphase. Vernetzungsprobleme können durch falsche Softwareparameter entstehen, wie z. B. Slave-ID und Registeradresse, oder durch falsche Befehlskonfiguration. Mithilfe von Modbus/DNP3-Datenverkehrsüberwachung können die erfassten Daten analysiert und die eigentliche Ursache festgestellt werden.

Vielzahl an Wartungsfunktionen

Die Gateways aus der Serie MGate 5109 können über eine Webkonsole und Telnet-Konsole ferngewartet werden. Für die Übertragung werden Verschlüsselungsfunktionen wie HTTPS und SSH unterstützt, die mehr Sicherheit im Netzwerk bieten. Des weiteren bietet die Firmware Protokollfunktionen, mit denen sich Anbindungsereignisse und Modbus-Wartungsereignisse aufzeichnen lassen. Benutzer können Protokolldaten über eine Webkonsole fernprüfen.

© 2017 Moxa Inc. All rights reserved.