Sie sind hier: Home >> News & Events >> Pressemitteilungen

X86-Computer für Energiewirtschaft, Transportwesen, Schifffahrt, Öl und Gas

Embedded World 2017, Stand 1-110
Moxas DA-720-DPP-Serie für den Schaltschrank ermöglicht stabilen und zuverlässigen Systembetrieb in speziellen Automatisierungsanwendungen, unter anderem dank IEC-61850-3-, IEEE 1613- und IEC 60255-Konformität

München, 13. Januar 2017

Die 19-Zoll-x86-Plattform mit Intel Core i7 CPU der sechsten Generation ist ein Modell mit hoher Moduldichte und 14 Gigabit-Ethernet-Ports. Der Computer verfügt über 2 isolierte serielle RS-232/422/485 Schnittstellen, USB, VGA sowie 2 PCIe-Ports für Erweiterungsmodule, einschließlich einem 8-Port RS-232/422/485-Modul sowie einem 4-Port und 8-Port 10/100/1000 Mbps-LAN-Modul. Das Gehäuse wurde speziell für den Einsatz in betriebskritischen Automatisierungsanwendungen mit rauen Umgebungsbedingungen entwickelt.

Die Konformität mit IEC-61850-3 und IEEE 1613 sorgt für zuverlässigen Systembetrieb in Energieanwendungen. Die IEC 60255-Konformität steht für den Schutz elektrischer Relais in intelligenten Umspannstationen und ermöglicht den zuverlässigen, nahtlosen Betrieb mit IEDs als Teil eines robusten Netzwerks.

DA-720-DPP verfügt über zwei CPU-Optionen. Die Basis-Modelle ermöglichen Systemdesignern die Installation von mSATA, RAM und Betriebssystemen entsprechend individueller Anforderungen. Die Computer unterstützen bis zu 22 Gigabit-LAN-Ports, plus 10 serielle Ports oder 14 Gigabit-LAN-Ports und 18 serielle Ports. Das macht ihn flexibel für viele industrielle Automatisierungsanwendungen.

Smart Recovery-Funktion

Die Smart Recovery-Funktion des DA-720-DPP minimiert Ausfallzeiten, in dem die Wiederherstellung von Betriebssystem-Crashes vereinfacht wird. Ingenieure in einem bestimmten vertikalen Markt haben eventuell kein spezielles Computer-Domain-Wissen. Mit Smart Recovery als BIOS-Level-Software ist dies auch nicht erforderlich – denn sie ermöglicht das automatische Auslösen der Wiederherstellung des Betriebssystems.

Proactive Monitoring-Funktion

Moxas Proactive Monitoring ist eine ressourcenfreundliche, einfach zu nutzende Utility mit kleinem Footprint, die dem Anwender das Nachverfolgen verschiedener Systemparameter ermöglicht. Anwender können durch Klicken auf verschiedene Icons Parameterwerte einsehen. Benutzerdefinierte Key Part Indicators (KPIs) überwachen Schlüsselbereich des Computers. Visuelle oder Audioalarme werden automatisch per Relais und SNMP-Traps ausgelöst, wenn diese KPIs einen Schwellenwert überschreiten. Dadurch ermöglicht sich auch die vorausschauende Wartung.

Über Moxa
Moxa ist ein führender Hersteller von Lösungen für die industrielle Netzwerktechnik sowie für Computing- und Automatisierungsanwendungen. Seit der Unternehmensgründung 1987 hat Moxa mehr als 30 Millionen Geräte weltweit vernetzt und ein Vertriebs- und Servicenetz geschaffen, das Kunden in mehr als 70 Ländern erreicht.

Durch jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern hat Moxa umfangreiches, interdisziplinär einsetzbares Fachwissen erworben. In Kombination mit einer ausgeprägten Service-Kultur entstehen maßgeschneiderte, passgenaue Lösungen, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig funktionieren. Ganz nach dem Motto: Reliable Networks, Sincere Service. So profitieren Moxas Kunden von nachhaltigen Unternehmenswerten dank verlässlicher Netzwerkstrukturen und Automatisierungssysteme.

In Europa ist der Industrie-Spezialist v.a. in den Branchen Transport, Fabrikautomation, Energiewirtschaft, Schifffahrt sowie Öl und Gas aktiv.

Detaillierte Informationen über Moxa und sein Produktportfolio finden Sie unter: www.moxa.com

[Zurück zum News ]

News & Events
© 2017 Moxa Inc. All rights reserved.